Sunflower early education – “Real life activities”

Sunflower verwendet die Montessori-Pädagogik, weil wir wirklich glauben, dass es eine wunderbare Möglichkeit ist, um Ihrem Kind zu helfen, sein volles Potenzial zu realisieren. Das ist unser Hauptziel und Montessori ist unser Weg dorthin.

Unsere Philosophie

„Kinder lehren, sich selbst“. Montessori ist eine Ausbildungs-Methodik, die es versteht, dass Kinder sensible Phasen für die Aufnahme von Informationen haben. Bei Sunflower Montessori kann Ihr Kind Wissen mühelos aufnehmen. Was wird Ihr Kind mehr lieben. als dass was es gerne tut und stolz seine Leistung.

Bei uns wird jedes Zimmer sorgfältig an die Montessori-Philosophie abgestimmt, so dass jeder Raum eine ruhige, geordnete und sichere Umgebung für Ihr Kind bietet, damit es sich in seinen Aktivitäten dem Tempo seiner Wahl anpassen kann. Wir bemühen uns um eine gemeinschaftliche Gesinnung, die Ihr Kind ermutigt, seine sozialen Fähigkeiten zu entwickeln.

Bei Sunflower wissen wir ebenfalls um die wichtige Bedeutung von sorgfältig ausgewählten Spielzeugen, um die zusätzlich die Lernfähigkeit Ihres Kindes durch Freude in der abwechslungsreichen Anwendung zu steigern. Wir haben häuslich eingerichtete Spielecken für die soziale Interaktion, Puppen, Züge, Lego und Konstruktionsspielzeug. In Gruppenspielen fördern wir die sozialen Fähigkeiten und üben die Konversation mit dem „Turn Talking“ Prinzip durch abwechslungsreiche Gespräche. Kinder haben großen Spaß am Backen und Kochen. Wir führen die Kinder in die frühen Naturwissenschaften und Mathematik ein und arbeiten daran, Ihrem Kind soziale Fähigkeiten, Vokabular und Liebe zum Essen zu entwickeln. Unsere kleinen Kinder genießen Heuristic-Spiele und Schatz-Körbe.

Sunflower ist wirklich ein großartiger Ort, um zu lernen.

Montessori Material

Jedes Klassenzimmer in der Sunflower Montessori enthält Materialien, die zusammen die vorbereitete Montessori Umgebung bilden.

Ihr Kind ist frei, sich innerhalb der Montessori-Umgebung zu bewegen und zu entscheiden, welche Aktivitäten es unternehmen möchte. Dies ist ein wichtiger Aspekt der Montessori Philosophie.

Der Lehrer bleibt bei ihm, damit er helfen kann, wenn er gebaucht wird und Ihr Kind in Ruhe und unabhängig in seinem Umgang mit den Materialen bleibt. Montessori hat höchstes Vertrauen, dass Ihr Kind sich seine angeborenen Fähigkeiten selbst beibringen wird.

Jeder Gegenstand des Montessori-Materials wird sorgfältig entwickelt, um insbesondere die kognitiven Fähigkeiten Ihres Kindes bei der Entwicklung seines Verstand zu entwickeln. Ihr Kind weiß genau, was es tun muss und die Materialien sind so konzipiert, dass es erkennen kann, was ihm gelungen ist.

Es ist wirklich ein Wunder und eine große Freude, wenn wir in das Gesicht eines Kindes sehen können, wie es auf diese Weise konzentriert arbeitet und in seinem Tun aufgeht.
Das Material ist so konzipiert, nicht nur die kognitiven Fähigkeiten Ihres Kindes zu entwickeln, sondern auch sein Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl zu fördern.

Sprache

Sunflower ist wahrlich eine internationale Kinderkrippe. Wir haben Kinder aus Luxemburg und Litauen, Frankreich und Finnland, Irland und Indien, China und Chile, die Slowakei und Südkorea und viele mehr! Wir respektieren und feiern jede Nationalität und Kultur.

Bei Sunflower ist Englisch die Hauptsprache, daneben sprechen unsere Mitarbeiter aber auch viele andere Sprachen. Ihr Kind wird sich gewiss immer wohl fühlen in der Verständigung.

Für uns ist die Sprache etwas , was gefeiert wird, so hören und erzählen die Kinder Geschichten, rezitieren Gedichte und singen natürlich Lieder. Wir haben 2 Nachmittage pro Woche, wo für die älteren Kinder die Hauptsprache zu französisch wechselt. Dies ist kein Französisch-Unterricht sondern ein Nachmittag, um einfach die französische Kultur zu genießen.

Maria Montessori

Maria Montessori wurde im Jahre 1870 in Italien geboren und war die erste Frau, die an der Universität Rom zur Ärztin ausgebildet wurde. Ebenso studierte sie Psychologie und Philosophie.

In ihrer medizinischen Praxis analysiert sie, wie Kinder lernen und stellte fest, dass sie sich selbst bilden, anhand dessen was sie ihrer Umgang finden. Ihr Wunsch Kindern zu helfen war so stark, dass sie den ersten Kindergarten gründete.

Ihre kontinuierliche wissenschaftliche Beobachtungen führten sie zu der Entwicklung der heutigen Montessori-Methode für Erziehung. Diese basiert auf die Fähigkeit von Kindern, mühelos zu lernen, was sie aus Ihrer Umgebung aufnehmen und dem unermüdlichem Interesse auf Materialien einzuwirken.